Werteerklärung

Die Werteerklärung

25. April 2019
Auf einem Beiblatt zur Patientenverfügung kann dargelegt werden, von welchen Überlegungen man sich im Normalfall leiten lässt

Dazu gehören zum Beispiel die gewohnte Lebensqualität, der eigene Glaube, Anordnungen betreffend Schmerzmitteln, Chancen und Risiken betreffend dem eigenen Leben oder Gefahren einer Wirkstoff-Abhängigkeit. So kann eine Werteerklärung helfen, den eigenen Willen zu berücksichtigen. Eine solche Erklärung ist jedoch nicht zwingend und hat daher nur fakultativen Charakter.


< zurück zur Übersicht